PROFESSION

Politische Bildung

Demokratie ist die einzige politisch verfasste Gesellschaftsordnung, die gelernt werden muss. Hierfür braucht es gute, qualifizierte Politische Bildung! Das Berufsfeld ist dabei aktuell und traditionsreich zugleich.

Herzlich willkommen auf der Seite www.profession-politischebildung.de – schön, dass Du da bist! Dieses Webportal führt in die Profession der politischen Bildung ein.

Was ist Politische Bildung und welche Ziele verfolgt dieses Berufsfeld? Und wie mache ich überhaupt gute, qualifizierte politische Bildung? In den unterschiedlichen Dossiers gehen wir mit einer Vielzahl an politischen Bildner*innen und Wissenschaftler*innen grundlegenden Fragen zu diesem spannenden Beruf nach und zeigen dabei wichtige Kontroversen und Debatten auf.

Dieses Webportal möchte einen Beitrag dazu leisten, die Profession der politischen Erwachsenenbildung zu stärken und Grundfragen des Professionsverständnisses zu beleuchten. Hierbei werden in den unterschiedlichen Grundlagendossiers u.a. der lebhaften Geschichte der politischen Bildung nachgespürt, die Diversitätsorientierung in den Fokus gerückt und die digitale Praxis beleuchtet.

Regelmäßig werden zudem kostenfreie Veranstaltungen angeboten, die engagierte politisch Bildende und alle Interessierte einlädt, gemeinsam in den Austausch zu treten.

Das Webportal entsteht im Rahmen des Modellprojekts Update!: Professionalisierung der politischen Erwachsenenbildung in der Einwanderungsgesellschaft, welches bis zum Juni 2022 läuft. Getragen wird das Engagement durch den Bundesausschuss politische Bildung (bap) e.V. Gefördert werden wir von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb).

Nächste Veranstaltung

Anpassung, Empowerment oder doch Widerstand? Plurale Selbstverständnisse in der Politischen Bildung

Am 10.12.2020 – Onlineformat

Neue (Fach)Artikel

Es erscheinen auf diesem Webportal beständig neue Artikel. Hierbei werden sowohl Traditionslinien der Politischen Bildung nachgezeichnet sowie brandaktuelle Debatten und Kontroversen aufgenommen. Damit dabei die Übersicht gewahrt wird, bilden wir hier die Neuerscheinungen ab:

Die Neue Frauenbewegung
Hatte die außerparlamentarische Opposition in Form der Studentenbewegung eine Demokratisierung der Gesellschaft im Blick, eröffnete die Neue Frauenbewegung eine emanzipatorische Perspektive.

Dr.*in Miriam Mauritz zeigt auf, wie die Kritik an den bestehenden patriarchalen Strukturen in den 60er und 70er Jahren aussah, wie sich daraus emanzipative Gruppierungen formten und was dies für die Politische Bildung von heute bedeutet.
Lesen
Politische Bildung und Soziale Arbeit
Soziale Arbeit und politische Bildung stehen als sozialwissenschaftliche Diskurs- und Handlungsfelder in einem besonderen Verhältnis zueinander – ein Verhältnis, dass sich in den letzten Jahrzehnten immer auch verändert.

Prof. Andreas Thimmel und Dr. Stefan Schäfer beleuchten in diesem Beitrag sowohl Schnittstellen sowie Unterscheidungsmerkmale.
Lesen
Revival der 60er? Die Frankfurter Erklärung
Im Jahr 2010 erschien im Wochenschau Verlag ein Handbuch zur „Kritischen politischen Bildung“1, das eine Debatte über die Ziele und Aufgaben politischer Bildungsarbeit anstieß. Bei aller konzeptionellen und theoretischen Unterschiedlichkeit trafen sich die Beiträge darin, dass sie von politischer Bildung forderten, Herrschaftskritik zu üben.

Dr. David Salomon illustriert die Zusammenhänge und geht der Frage nach, inwiefern die daraus entstehende „Frankfurter Erklärung“ mit dem vielzitierten „Beutelsbacher Konsens“ in Verbindung steht.
Lesen
Bildung für nachhaltige Entwicklung
Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) vereint Bildungstraditionen der Umweltbildung und des Globalen Lernens und thematisiert somit auch den sog. Nord-Süd-Konflikt und die damit gekennzeichneten globalen und sozialen Ungleichheiten. Prof. Bernd Overwien erläutert die Zusammenhänge und zeigt die Bedeutung für die Politische Bildung auf.
Lesen
Voriger
Nächster

Veranstaltungsreihe
Melde Dich kostenfrei an!

Wir bieten in regelmäßigen Abständen hochwertige Veranstaltung zur Profession der politischen Erwachsenenbildung an. Spannender Input trifft hierbei auf engagierte Kolleg*innen und konstruktiven Austausch. Sei dabei und melde Dich für die nächste Veranstaltung an!

Wieviel die Teilnahme kostet? Wir werden von der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) gefördert und können die Fortbildungsveranstaltungen daher für Dich kostenfrei anbieten.

Nächste Veranstaltung in ...

Tagen
Stunden
Minuten
Sekunden
Diverse crowd of people

Wer Wir Sind

Diese Website ist initiiert vom Bundesausschuss politische Bildung (bap) e.V. Angegliedert ist das Vorhaben an das Modellprojekt Update!: Professionalisierung politischer Bildung in der Einwanderungsgesellschaft. Die Website Profession-Politischebildung.de Relevantes zum Professionsverständnis der Politischen Erwachsenenbildung. Hierbei kommen eine Vielzahl an Autor*innen zu Wort.

Du möchtest Dich ebenfalls einbringen? Gerne! Nimm unkompliziert Kontakt zu uns auf.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von e1310e2e.sibforms.com zu laden.

Inhalt laden

Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung