Bildungsbereiche

Politische Bildung — eine bunte, lebendige und herausfordernde Landschaft — geht über Staatsbürgerkunde oder Politikunterricht weit hinaus. Außerhalb von Schulen existiert eine vielfältige Bildungslandschaft mit zahlreichen Angeboten. Aber aus welchen Bildungsbereichen besteht Politische Bildung? Wir stellen verschiedene Bildungsbereiche vor.

Politische Bildung geschieht im Jugendverband oder in Bildungsstätten, in Gewerkschaften oder Kirchen, in Volkshochschulen oder Stadtteilinitiativen, in parteilichen oder verbandlichen Gremien, in Stiftungen oder Betrieben, in Seminaren oder in Projekten, oft in Verbindung mit beruflich-betrieblicher Weiterbildung oder Interessenvertretung und zunehmend auch in Kooperation mit der schulischen Bildung.

Gemeinsam ist den Akteur*innen, dass sie Menschen jeden Alters ermuntern und befähigen wollen, die eigenen Interessen im Bewusstsein gesellschaftlicher Verantwortung in einer demokratischen Gesellschaft wahrzunehmen.

Politische Bildung hält dafür die Beteiligungschancen offen und gibt Raum für einen lebendigen Dialog. Die Angebote der Träger bieten Hilfe, persönliche Handlungsmöglichkeiten vor dem Hintergrund gesellschaftlicher Wertevielfalt zu entdecken und soziale, reflexive und kommunikative Kompetenzen zu stärken, die für Konfliktaustragung, Konsensbildung und gemeinsames Handeln unerlässlich sind.

Bildung für nachhaltige Entwicklung, Globales Lernen und politische Bildung

Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) ist ein Konzept das sich bereits seit den 1990er Jahren entwickelt hat und aktuell verstärkte Wahrnehmung erfährt. Es vereint Bildungstraditionen der Umweltbildung und des Globalen Lernens. Letzteres ist ein Ansatz, der insbesondere den Nord-Süd-Konflikt und die damit gekennzeichneten globalen und sozialen Ungleichheiten thematisiert. Globales Lernen ist also ein besonders akzentuierter Zugang zur BNE, die eine ökologisch-soziale gesellschaftliche Transformation unterstützt.

Prof. Bernd Overwien erläutert die Zusammenhänge und zeigt die Bedeutung für die Politische Bildung auf.

Lesen

"Es geht um die Fähigkeit, Wissen über nachhaltige Entwicklung anwenden zu können und auch in kritischer Weise Probleme nicht-nachhaltiger Entwicklung im Bereich Ökonomie, Ökologie und Soziales zu erkennen."

Prof. Bernd Overwien

"Es erhöhen sich die Anstrengungen im non-formalen Bildungsbereich, neue Zielgruppen für die Politische Bildung zu erreichen."

Prof. Thimmel & Dr. Schäfer

Politische Bildung und Soziale Arbeit

Soziale Arbeit und politische Bildung stehen als sozialwissenschaftliche Diskurs- und Handlungsfelder in einem besonderen Verhältnis zueinander – ein Verhältnis, dass sich in den letzten Jahrzehnten immer auch verändert hat und dessen historische Aufarbeitung noch aussteht. Es handelt sich zum einen um eigene Bereiche, die den jeweils anderen nur unzureichend rezipieren, zum anderen zeigen sich große Überschneidungen. Von wenigen Ausnahmen abgesehen wird dieser Überschneidungsbereich bisher nicht oder nur marginal dargestellt.

Prof. Andreas Thimmel und Dr. Stefan Schäfer beleuchten in diesem Beitrag sowohl Schnittstellen sowie Unterscheidungsmerkmale.

Lesen

Einmischen erwünscht?! Politische Bildung in kommunaler Verantwortung

Die kommunale Verankerung der Volkshochschulen findet ihren Ausdruck nicht nur durch ihre rechtliche Trägerschaft, sondern auch ihren Wirkungsbereich.

Auf welche Weise jedoch äußern sich der öffentliche Auftrag der Volkshochschulen und deren Auswirkung auf ihre politische Bildungsarbeit und in welchem Spannungsfeld bewegen sich dabei die Volkshochschulen?

Lesen

"Ihrem Selbstverständnis nach schaffen Volkshochschulen Räume für Teilhabe und Demokratie, sie moderieren und gestalten gesellschaftliche Veränderung und sind Begleiter in Umgestaltungsprozessen."

Sascha Rex, Philip Smets & Lisa Freigang (Deutscher Volkshochschul-Verband)

"Ohnmachtshaltungen überwinden, Interessen zu formulieren sowie politische Urteils- und Handlungskraft zu fördern. All das kann politische Bildung aus dem muslimischen Glauben heraus leisten."

Yasemin Soylu, Muslimische Akademie Heidelberg

Politische Bildung in muslimischer Trägerschaft – ein Plädoyer

Politische Selbstbestimmung, Machtkritik und auf gleichen Rechten beruhende Teilhabechancen werden zunehmend mit Bezug auf die Praxis der politischen Bildungsarbeit diskutiert. Auf der Suche nach geeigneten Wegen, um die pluralen Gesellschaftsverhältnisse auch auf der Akteursebene der politischen Bildungslandschaft abzubilden, kann muslimischen Trägern der politischen Bildung eine wichtige Rolle zukommen.

Lesen

extern

Politische Bildung und Primärprävention?

Was sind die Ziele politischer Bildung? Inwiefern unterscheiden sich politische Bildung und Primärprävention voneinander? Wird Prävention erst relevant, wenn die Demokratie in Gefahr ist? Wie können und sollten Projekte evaluiert werden? Ende August 2019 kamen auf Einladung der Bundeszentrale für politische Bildung Fachleute aus unterschiedlichen Professionen zusammen, um sich in einem Fachgespräch diesen Fragen zu widmen.

Dieser Artikel erscheint auf dem externen Internetangebot der Bundeszentrale für politische Bildung.

Lesen

"Die Prozesse politischer Bildung sind zunächst ambiguitive, also ergebnisoffene Prozesse, die jedoch verbunden sind mit dem Selbstbewusstsein der Aufklärung, dass sich die Pluralität verschiedener Positionen und Perspektiven in einem demokratischen Verfahren besser abbildet als in einem autoritär strukturierten."

Thomas Krüger, Präsident der bpb

"Die vorsätzliche Blindheit gegenüber dem Umgang mit Tieren allgemein wie deren Leiden in maschinellen Zuchtbetrieben, Schlachthöfen und Versuchslaboren im Besonderen inzwischen vielfach hinterfragt – von sozialen Bewegungen, Tierschutz- und Tierrechtsgruppen, von Verbraucher*innen und nicht zuletzt von der Wissenschaft."

Prof. Ingo Juchler

Zur Mensch-Tier-Beziehung in der Politischen Bildung

Eigentlich leben wir heute im Holozän, dem Erdzeitalter, das mit dem Ende der letzten großen Eiszeit vor etwa 12.000 Jahren seinen Ausgang nahm. Doch seit geraumer Zeit ist in Wissenschaft und Öffentlichkeit die Rede vom Anthropozän als der vom Menschen bestimmten gegenwärtigen Epoche. Mit der Begriffsschöpfung soll der gravierende Einfluss des Menschen auf die Umwelt zum Ausdruck gebracht werden, der sich nicht zuletzt in der Versauerung der Meere, im Artensterben und Klimawandel äußert. Doch wie spiegelt sich diese Erkenntnis in der Politischen Bildung wieder?

Soziale Bewegungen, Tierschutz- und Tierrechtsgruppen, Verbraucher*innen und nicht zuletzt von der Wissenschaft widersetzen sich der "vorsätzlichen Blindheit" im Umgang mit Tieren.

Lesen

"Die politische Bildung ist in einer Aufbruch- und Umbruchsphase."

Barbara Menke, Vorsitzende des Bundesausschuss politische Bildung (bap) e.V.

Für eine Stärkung und Weiterentwicklung Politischer Bildung

Der Bundesausschuss Politische Bildung (bap) e.V. ist ein Zusammenschluss der bundesweiten Verbände der außerschulischen politischen Jugend- und Erwachsenenbildung. Gemeinsames Ziel der im Bundesauschuss Politische Bildung verbundenen Organisationen ist es, sich für die Stärkung und Weiterentwicklung der Politischen Bildung zu engagieren und die Interessen dieses Bildungsbereichs gegenüber Politik, Ministerien und Behörden sowie der Gesellschaft zu vertreten.

Lesen
Website: Profession Politische Bildung

SEI DABEI!

Fortbildungsreihe

Wir bieten kostenfreie Veranstaltungen zur Politischen Bildung an. Dabei sind hochkarätige Expert*innen, erfahrene Kolleg*innen und dynamische Neueinsteigende. Schau Dir an, wann die nächste Veranstaltung stattfindet!

Vertiefende Dossiers

Diversität
Die Pluralität unserer Gesellschaft muss sich auch in der Didaktik guter politischer Bildung widerspiegeln. Dieses Dossier zeichnet die Grundlagen des didaktischen Umgangs mit Heterogenität nach und führt in die Überlegungen zur Diversität ein.
Dossier
Digitale Praxis
Die politische Erwachsenenbildung wendet sich aktuell vermehrt digitalen Bildungsmöglichkeiten zu und stellt dabei ihre Angebote um. Es ist also höchste Zeit zu reflektieren, wie eine gute, digitale Praxis der politischen Erwachsenenbildung aussehen kann.
Dossier
Geschichte
Die Geschichte der politischen Erwachsenenbildung ist in Deutschland eine lebhafte. Um die heutige Prägung einordnen zu können, bedarf es einer historischen Kontextualisierung, die den verschiedenen Entwicklungsströmen nachspürt und sichtbar macht.
Dossier

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von e1310e2e.sibforms.com zu laden.

Inhalt laden

Gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung